Ohrenkorrektur im Kopfzentrum Sauerland

Ohrenkorrektur

Die Größe oder die Form des Ohres entsprechen oft nicht dem eigenen Schönheitsideal und gerade Frauen leiden darunter und fühlen ihre Attraktivität eingeschränkt.

Oft sind abstehende Ohren eine angeborene Verformung der Ohrknorpel. Gelegentlich handelt es sich auch um eine Fehlbildung, an der andere Teile des Ohres betroffen sind. 
Durch eine Operation lässt sich der Ohrknorpel neu formen, die Ohren anlegen und dadurch eine neue Harmonie des Gesichts erreichen.

Der Eingriff kann unabhängig vom Alter vorgenommen werden. Idealerweise sollte die Operation bereits im Kindesalter erfolgen.

Gerade Kinder leiden oft unter ihren abstehenden Ohren.

Der Eingriff erfolgt unter örtlicher Betäubung oder unter Vollnarkose.

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten,

die aktuellen Entwicklungen rund um Covid-19 (Corona-Virus) haben auch Einfluss auf unseren Praxisalltag. Bitte helfen Sie uns, Ihren Aufenthalt bei uns so sicher wie möglich zu gestalten:

Bitte verwenden Sie beim Betreten der Praxis sorgfältig das angebotene Händedesinfektionsmittel.

Bitte sehen Sie von einem Besuch der Praxis ab, wenn:

  • Sie Kontakt zu einem bestätigten Coronavirus-Fall hatten.
  • Sie Anzeichen einer Coronavirusinfektion haben (Atemnot, Husten, Fieber, Halsschmerzen).
  • Sie positiv auf das Corona-Virus getestet wurden.

In solchen Fällen melden Sie sich bitte telefonisch unter Tel. 02932 321 23. Wir besprechen dann das weitere Vorgehen mit Ihnen.

Begleitpersonen von Patienten benötigen grundsätzlich einen Nachweis im Rahmen der 3G-Regel: vollständig geimpft, genesen oder negativ getestet. Grundsätzlich bitten wir Begleitpersonen soweit möglich unsere Räume nicht zu betreten und ggf. außerhalb zu warten, um andere Patienten nicht zu gefährden.